Anmeldung an der Schule

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Der Anmeldezeitraum für den 7. Jahrgang (2022/23) ist vorbei.
Die Auswertung der Anmeldungen finden in Zusammenarbeit mit dem Schulamt statt.
Die Bescheide werden Ihnen Ende Mai direkt vom Schulamt zugesendet!
Bis dahin bitten wir um Ihre Geduld.

Sollte bei Ihrem Kind sonderpädagogischer Förderbedarf vorliegen, so muss der Förderbescheid zur Anmeldung mitgebracht werden.
Für die Anmeldung vereinbaren Sie bitte einen Termin mit einer/einem unserer SonderpädagogInnen.

  • einen gültigen 3G-Nachweis!
  • Ihr Kind (also maximal 2 Personen!)
  • den Anmeldebogen für die Sekundarstufe I ( Jahrgangsstufe 7) im Original mit Hologramm.
  • die Förderprognose zum Übergang in die Sekundarstufe I im Original
  • die Zeugnismappe sowie die Zeugnisse der 5. und 6. Klasse (insg.3) als Kopie
  • das Arbeits- und Sozialverhaltenszeugnis als Kopie
  • Zertifikate und schriftliche Bescheinigungen, die die künstlerische und musikalische Praxis nachweisen. Im Original und als Kopie!
  • besonders angelegte Kunstmappen.
  • Die Aufnahme in den Zug, in dem Chinesisch als 2. Fremdsprache unterrichtet wird, setzt voraus, dass die aus den Fächern Deutsch, Fremdsprache, Mathematik, Musik und Kunst gebildete Notensumme den Wert 13 nicht überschreitet; maßgebend dafür ist das jeweils letzte vor der Aufnahmeentscheidung erteilte Halbjahreszeugnis.
  • Übersteigt die Zahl der geeigneten Bewerberinnen und Bewerber die der verfügbaren Plätze, werden zu 60% Schülerinnen und Schüler mit der Förderprognose „Integrierte Sekundarschule oder Gymnasium“ und zu 40% mit der Förderprognose „Integrierte Sekundarschule“ aufgenommen.
  • Die Auswahl innerhalb beider Kontingente erfolgt nach der Notensumme. In jedem Kontingent, werden die Schülerinnen und Schüler mit den jeweils niedrigsten Notensummen aufgenommen; bei gleicher Notensumme vorrangig jene ohne oder mit geringen Chinesisch–Kenntnissen. Sofern ein Kontingent nicht ausgeschöpft werden kann, erhöht sich das andere Kontingent entsprechend.
  • das Spielen eines oder mehrerer Musikinstrumente,
  • die Mitgliedschaft in Vereinigungen mit künstlerischen Schwerpunkten,
  • die Teilnahme an Wettbewerben und oder Theater- oder Musicalaufführungen,
  • die Teilnahme an Veranstaltungen und Kursen von Jugendkunstschulen, Museen etc.,
  • Erfahrungen im künstlerischen und handwerklichen Bereich (Werkstätten),
  • die freiwillige Teilnahme an schulischen Zusatzangeboten mit künstlerischem oder musikalischem Schwerpunkt.

Die Anmeldung zur gymnasialen Oberstufe der Bettina-von-Arnim-Schule geschieht über
das EALS-System der abgehenden Schule – bitte informieren Sie sich dort!

Wenn Sie Ihr Kind für den 8., 9., oder 10. Jahrgang bei uns anmelden möchten, benötigen wir die letzten 3 Zeugnisse, dass Arbeits- und Verhaltenszeugnis, eine Begründung für den Schulwechsel sowie Ihre Kontaktdaten 
Senden Sie diese Unterlagen an info@bettina-schule.de mit folgendem Betreff: Schulwechsel, {Jahrgang}, { Vor- und Zuname des Kindes}.
In der Regel werden die freien Plätze zum Schuljahres- oder Halbjahreswechsel vergeben. 
Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.