"(1) Kann die Schülerin oder der Schüler wegen Krankheit oder sonstiger unvorhergesehener wichtiger Gründe nicht am Unterricht teilnehmen, so sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, die [Schule/Stammhaus] davon am ersten Tag des Fernbleibens mündlich und spätestens am dritten Tag auch schriftlich in Kenntnis zu setzen.

(2) Bei der Rückkehr in die Schule hat die Schülerin oder der Schüler eine Erklärung vorzulegen, aus der sich die Dauer ihres oder seines Fernbleibens sowie der Grund dafür (z.B. Krankheit) ergibt"

zitiert nach: AV Schulpflicht Ausführungsvorschriften über Beurlaubung und Befreiung vom Unterricht. Vom 03. Dezember 2008 (ABl. S. 2729, 2009, S. 250), zuletzt geändert durch Verwaltungsvorschriften vom 28. Dezember 2011)