Frau Bornschein und Herr Franke präsentieren Unterrichtskonzepte auf dem MINT-Festival

(Berlin, 08.11.2018) Science on Stage Deutschland e.V. lädt vom 16.-18. November zum Nationalen Festival 2018 am Max Delbrück Communications Center der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin. Drei Tage lang stellen rund 100 der engagiertesten Lehrkräfte des Landes auf der Bildungsmesse innovative Projekte für den MINT-Unterricht vor. Mit ihrer Teilnahme bewerben sich die Lehrkräfte zudem für einen Platz in der deutschen Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival 2019 in Cascais, Portugal. Gleich drei innovative Unterrichtskonzepte aus Berlin konnten sich zur Teilnahme qualifizieren.

In dem Unterrichtsprojekt von Renate Peter iMINT-Akademie / Lessing-Gymnasium und Sven Thonagel iMINT-Akademie / Andreas-Gymnasium erstellen die Schülerinnen und Schüler eine digitale Pflanzensammlung. Dabei schulen sie nicht nur ihre Artenkenntnis, sondern lernen auch, an welchen Merkmalen Pflanzenarten erkannt und zugehörige Informationen modern aufbereitet werden können.

Ines Milde vom Kinderforscherzentrum HELLEUM / Kiekemal Grundschule und Team bringen mit der ‚HELLE und LEUM Tüfteltruhe‘ naturwissenschaftlich-technische Umweltbildung an Kitas und Grundschulen.  Mit verschiedenen Gegenständen, Modellen und Werkzeugen zeigen sie, wie für die Schülerinnen und Schüler eine individuell anpassbare Lernumgebung zum eigenständigen Forschen geschaffen werden kann.

Bei Matthias Franke und Ulrike Bornschein von der Bettina-von-Arnim-Schule bauen die Schülerinnen und Schüler aus einfachen Materialien aus dem Baumarkt Musikinstrumente wie zum Beispiel ein Metallophon. An diesen untersuchen sie, wie die Töne von der Länge der dafür verwendeten Rohre abhängen.

Alle drei Projekte aus Berlin haben nun die Gelegenheit Schule zu machen – nicht nur bei den Kollegen in Deutschland.

Inspirierende Ideen für Europa: Wer vertritt Deutschland 2019 in Portugal?

In Berlin werden elf MINT-Lehrkräfte gekürt, die Deutschland im November 2019 auf dem Science on Stage Bildungsfestival in Cascais – dem größten Lehrerfestival für Naturwissenschaften in Europa – vertreten. Unter dem Motto „Skills for the future“ stellen dort MINT-Lehrerinnen und -Lehrer aus über 30 europäischen Ländern ihre Unterrichtsprojekte vor. Besonders spannende Unterrichtsideen machen nach dem Festival in Portugal international Schule: In viele Sprachen übersetzt finden sie als Unterrichtsmaterialien europaweit Verbreitung. So vielleicht auch bald die Projekte aus Berlin.

Die Projekte aus Berlin

Renate Peter, Lessing-Gymnasium (MINT-EC Schule) / iMINT-Akademie mit Sven Thonagel, Andreas-Gymnasium (MINT-EC Schule) / iMINT-Akademie: ‚Pflanzen in der Schulumgebung: Eine Pflanzensammlung mit digitaler Unterstützung anlegen‘

Originale Naturerfahrung und die Nutzung digitaler Medien ergänzen sich perfekt: Dieses Projekt zeigt, wie zur Schulung der Artenkenntnis eine moderne, digitale Pflanzensammlung erstellt werden kann, ohne dabei die Pflanzen zu beschädigen. Die Schülerinnen und Schüler stellen zunächst Grundinformationen über ausgewählte Pflanzen anhand informativer Textkarten zusammen und werden dann mit Beobachtungsaufträgen ins Gelände geschickt. Zur Lösung der Aufgaben nutzen sie Smartphone-Kameras mit eingeschalteter GPS-Funktion, einen QR-Code-Scanner und weitere digitale Hilfen. Die Pflanzenfotos werden auf einem geeigneten Medium gesammelt und im Unterricht digital weiterverwendet.

Ines Milde, Kinderforscherzentrum HELLEUM/Kiekemal Grundschule: ‚Tüfteltruhe‘

Die ‚HELLE und LEUM Tüfteltruhen‘ bringen naturwissenschaftlich-technische Umweltbildung an Kitas und Grundschulen: Mit thematisch ausgewählten Alltagsgegenständen, Messgeräten, Modellen und Werkzeugen wird eine Lernumgebung geschaffen, die Kinder mit unterschiedlichen Interessen, Vorerfahrungen und Kenntnissen gleichermaßen fasziniert. In der Begegnung mit dem Truheninhalt werden sie angeregt, selbstständig zu forschen und zu entdecken. Pädagoginnen und Pädagogen erhalten in der Truhe passende didaktische Hinweise, ein vielfältiges Angebot zur Gestaltung inklusiver Bildungsprozesse sowie eine Einführung in das Konzept der Lernwerkstatt.

Matthias Franke mit Ulrike Bornschein, Bettina-von-Arnim-Schule: ‚Entwicklung, Bau und Erprobung von Musikinstrumenten‘

Rund um das R(ohr) – Musikinstrumente aus PVC und Aluminium: Das ist das Motto dieses Projektes. Aus Materialien, die sich in jedem Baumarkt finden, stellen die Schülerinnen und Schüler ein Metallophon her. Das Instrument klingt nicht nur fantastisch, an ihm ist auch wunderbar zu hören und zu sehen, wie die Töne durch die angeregten Luftschwingungen von der Länge der Aluminium- und PVC-Profile abhängen. Auf dem Metallophon können drei vollständige Oktaven gespielt werden. Zur musikalischen Ergänzung können auch Gitarren aus Baumarktholz gebaut werden, die im Spiel das Metallophon umrahmen. Ihren großen Auftritt haben die Instrumente schließlich im Schulorchester.

Nationales Science on Stage Festival 2018:

Termin: 16. bis 18. November 2018, Eröffnung am Freitag, 16.11., 15.30 Uhr

Open Day für das allgemeine Publikum: Samstag, 17. 11., 10 bis 18 Uhr

Ort: Campus Berlin-Buch, MDC.C Max Delbrück Communications Center,

Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin-Buch

Für Medienvertreter: Um Anmeldung wird gebeten unter presse@science-on-stage.de

oder telefonisch unter 030-400067-42

Über Science on Stage Deutschland e.V.

Science on Stage bietet mit Europas größten Lehrerfestivals, Workshops und Fortbildungen Lehrkräften naturwissenschaftlicher Unterrichtsfächer eine Bühne, ihre besten Unterrichts-projekte gemeinsam zu präsentieren und voneinander zu lernen. Die Initiative besteht seit 2003 und erreicht von der Grundschule bis zur Oberstufe 100.000 Lehrer in über 30 Ländern. Science on Stage Deutschland e.V. wird im besonderen Maße gefördert von think ING., der Initiative für Ingenieurnachwuchs des Arbeitgeberverbandes GESAMTMETALL.

Hinweise an die Redaktion:

- Informationen rund um das Festival: www.science-on-stage.de/festival2018

- Offizielles Programmheft: www.science-on-stage.de/SonS2018-Programmheft

- Projektvideo: https://youtu.be/ihVJykNaiqw (Tüfteltruhe)