Liebe Eltern des 7. Jahrgangs,

Ihre Kinder haben nun endlich wieder die Möglichkeit, in der Schule unterrichtet zu werden. Diese Information kommt sehr spät, da auch auf Seiten des Senats und der Gesundheitsbehörden aufgrund der Infektionslage noch viel Unsicherheit besteht. Wir werden auch in Zukunft noch sehr flexibel sein müssen. Aber hoffen wir das Beste. Bitte informieren Sie sich daher immer regelmäßig auch auf dieser Homepage.

Ihre Kinder werden den Unterricht ab dem 19. April 2021 als Hybridunterricht starten. Das bedeutet, dass die Lerngruppen in zwei Teilgruppen getrennt unterrichtet werden: BLAU und GRÜN. Der Hybridunterricht erfolgt nach dem Muster:

  Montag Dienstag Mittwoch Donnertag Freitag
Woche 1 GRÜN BLAU GRÜN BLAU GRÜN
Woche 2 BLAU GRÜN BLAU GRÜN BLAU


Am 19.04.2021 startet die Schule also für die Gruppe GRÜN. Am 20.04.2021 kommt die Gruppe BLAU in die Schule.
Ihre Kinder sind über die Gruppenzuteilung informiert. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an die Lerngruppenleitung.

An den ersten beiden Tagen werden die SchülerInnen, die nun seit vier Monaten zu Hause gelernt haben, keinen normalen Unterricht haben. Mit der Unterstützung unserer SchulsozialarbeiterInnen werden die Lerngruppenleitungen sich mit den Erfahrungen der letzten Monate auseinandersetzen und angefallene Probleme besprechen. Weiterhin werden die SchülerInnen sich das erste Mal in der Schule testen. Eine Übersicht über den Besuch der Schule am 19. und 20. April finden Sie unten.

Laut Senatsvorgabe müssen Ihre Kinder sich selbst 2 mal in der Woche mit einem Antigen-Schnelltest testen. Dies findet unter Aufsicht der Lehrkräfte statt. Die Tests werden durch die Schule bereitgestellt. Alternativ zum beaufsichtigten Testen in der Schule können Sie einen schriftlichen Nachweis über einen negativen Test durch eine anerkannte Teststelle, eine/n Arzt/Ärztin oder Apotheke vorlegen. Dieser Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Wir sind uns der Probleme und Herausforderungen, die mit dem Testen in einer Gruppe und den Ängsten vor einem positiven Ergebnis bewusst und gehen damit sehr sensibel um. Sollte Ihr Kind positiv getestet werden, wird es, nach Regelung durch den Senat, vom Rest der Lerngruppe getrennt und wir werden Sie informieren und mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen. Ihr Kind muss dann einen PCR-Test machen, um das Ergebnis des Schnelltests zu prüfen. Eine Liste mit speziell für die Schulen vorgesehenen, ohne Termine nutzbaren Testzentren unter finden sie hier. Die Tests finden möglichst in der ersten Unterrichtsstunde Ihrer Kinder statt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie also besonders am frühen Vormittag erreichbar sind, falls wir Sie anrufen müssen.

Momentan ist die Präsenzpflicht weiterhin aufgehoben, wir bitten Sie doch aber sehr im Sinne der sozialen und schulischen Entwicklung Ihrer Kinder, diese in die Schule zu schicken. Wenn Sie dies aufgrund der momentanen Situation nicht tun möchten, geben Sie uns bitte Bescheid. Das gleiche gilt, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind sich in der Schule testet oder einen alternativen Testnachweis in die Schule bringt.

Für Fragen und Anmerkungen stehen wir Ihnen per Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Beste Grüße

Sabrina Müller (GGR 220), Tobias Wiemer (GGR 120)


Die 120 B ist nicht geteilt und wird als Gruppe GRÜN unterrichtet.
Die 220 C ist nicht geteilt und wird als Gruppe BLAU unterrichtet.

Archive

Kategorien